Architektenrecht, Baurecht und Immobilienrecht

Viele der in Deutschland angestrengten Bauprozesse stammen aus dem Bereich des Architektenrechts. In den meisten Fällen geht es um die Honorarforderungen des Architekten oder die Klärung von Haftungsfragen aufgrund von Planungs- oder Bauüberwachungsfehlern. Vielen Kunden ist auch nicht bewusst, ab wann die Akquise des Architekten quasi automatisch in einen rechtsverbindlichen Vertrag übergeht.

Bei Haftungsfragen geht es überwiegend um die Höhe des vom Architekten zu zahlenden Schadensersatzes. So kann beispielsweise ein Planungsfehler zu einer Überschreitung der vorgesehenen Baukosten führen, weil aufgrund dessen Schäden am Gebäude aufgetreten sind. Hat sich der Architekt im Rahmen der Planung oder Überwachung schuldhaft verhalten, besteht für ihn keine Möglichkeit der Nachbesserung, wenn dadurch Fehler bereits in das Gebäude "eingearbeitet" worden sind. In Fällen dieser Art verurteilen Gerichte Architekten zu Schadensersatz oder einer Honorarminderung.

Geht es um Fehler bei der Abnahme des Gebäudes, stehen häufig Fragen der Verjährung im Mittelpunkt.

Auf den folgenden Seiten bieten wir Ihnen aus dem Themengebiet des Architektenrechts umfangreiche Informationen

Hinweise
Alle hier gemachten Angaben wurden genauestens recherchiert. Da wir jedoch kein Rechtsberatungsunternehmen sind, übernehmen wir keine Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit unserer Informationen. Wenn es um einen komplexeren Sachverhalt geht, sollte immer ein kompetenter Fachanwalt aufgesucht werden.

 

 

© 2017 abir.eu | Architektenrecht - Baurecht - Immobilienrecht